S-Bahn kollidiert mit schwerem Stein in Zehlendorf: Unbekannte legen Granitblock auf Schienen

Stichworte: Polizeimeldungen Öffentlicher Nahverkehr

Zwischen den S-Bahnhöfen Mexikoplatz und Zehlendorf ist ein Zug gegen einen 20 Kilogramm schweren Granitblock geprallt, den dort Unbekannte zuvor auf die Schienen gelegt hatten.

Nachdem der Zugführer in der Nacht zum Dienstag gegen 1.00 Uhr Alarm ausgelöst hatte, fanden Beamte der Bundespolizei die zerbrochenen Teile des Steines im Gleisbett. An der abgestellten S-Bahn wurden zum Teil erhebliche Beschädigungen festgestellt, wie die Bundespolizei mitteilte. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.

Letzte Änderung: Dienstag, 3. Januar 2017 16:28 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen