Landeskriminalamt Berlin
Ein Schild weist auf das Landeskriminalamt in Berlin hin. dpa

LKA-Fahnder fassen vier Trickdiebe

Stichworte: Kriminalität Diebstahl

Fahndern des Landeskriminalamtes (LKA) sind in Berlin-Steglitz vier mutmaßliche Trickdiebe ins Netz gegangen. Die 23 bis 46 Jahre alten Männer sollten am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Den Fahndern war am Montag ein Auto mit vier Insassen aufgefallen, wie aus einem Bericht der Polizei hervorgeht. Nachdem sich zwei der Männer für etwa 15 Minuten in einem Wohnhaus aufgehalten hatten, befragten die Polizisten die Bewohner. Sie fanden heraus, dass sich die Männer als Kriminalbeamte ausgegeben hatten. Einer 81-jährigen Frau fehlte plötzlich die Geldbörse. Aufgrund der Angaben der Bestohlenen stoppten die Beamten das Auto des Quartetts wenig später in Wilmersdorf. Sie stellten das Portemonnaie der 81-Jährigen und einen falschen Kripo-Dienstausweis sicher.

Letzte Änderung: Dienstag, 14. Februar 2017 15:11 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: dpa)