Prozess: Zwei Männer greifen Schwangere in Berlin-Wedding an

Stichwort: Recht & Ordnung

Nach Attacken gegen eine Schwangere in Berlin-Wedding müssen sich zwei Männer und eine Frau ab heute vor dem Landgericht verantworten.

Bei dem Opfer soll es sich um die ehemalige Geliebte eines 36-jährigen Angeklagten handeln. Er und seine mitangeklagte Ehefrau sollen sie im Juni 2015 geschlagen und getreten haben, um das ungeborene Kind zu töten. Das Baby habe jedoch überlebt. Einen Monat später sei es zu einem weiteren Überfall auf die Frau gekommen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass daran der dritte Angeklagte beteiligt war. Den mutmaßlichen Tätern wird unter anderem versuchter Schwangerschaftsabbruch vorgeworfen.

Letzte Änderung: Mittwoch, 30. November 2016 10:15 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen