Treptow

Schiffsrestaurant Treptow
Schiffsrestaurant Treptow - © Enrico Verworner Weitere Bilder »

Nächste Station: Treptower Park. Ausstieg in Fahrtrichtung rechts. Von hier aus kann man mit dem Schiff auf Erkundungstour durch Berlin fahren, die Archenhold-Sternwarte erkunden oder das Sowjetische Ehrenmal besuchen. Der namensgebende Stadtteil Treptow erstreckt sich bis an den Südrand Berlins: In Adlershof etwa stehen TV-Studios und ein Gründer- und Technologiezentrum. Das ehemalige Flugfeld Johannisthal ist heute eine unbebaute Parklandschaft - ein kleines Vorbild für das große Tempelhofer Feld? Und wer noch nicht genug von der Natur hat, kann sich stundenlang im Plänterwald verdingen, ohne das Gefühl zu haben, in der Großstadt zu sein. Im Niederschöneweider Dokumentationszentrum zur NS-Zwangsarbeit erlebt man dagegen beklemmende Geschichte.

Nachrichten aus Treptow

Baustelle Flughafen Berlin Brandenburg

Betreiber prüft Schadenersatzansprüche gegen BER-Baufirmen

19. Jan 17 12:22

Angesichts neuer Verzögerungen beim Bau des neuen Hauptstadtflughafens prüft die Betreibergesellschaft mögliche Schadenersatzansprüche gegen Baufirmen. mehr

Hauptstadtflughafen BER

Neue Probleme rücken BER-Fertigstellung in die Ferne

18. Jan 17 11:02

Am neuen Hauptstadtflughafen tauchen immer wieder unerwartete Schwierigkeiten auf. Aus dem Start 2017 wird nichts, ein neuer Termin steht aber noch aus. Denn der Aufsichtsrat kann noch nicht tagen. mehr

NPD Verbot

Pleite, aber weiterhin erlaubt: NPD-Verbot gescheitert - Reaktionen auf Urteil des Verfassungsgerichts

17. Jan 17 15:37

Verfassungsfeindlich, aber letztlich zu bedeutungslos für ein Parteienverbot - das Urteil des Bundesverfassungsgerichts über die rechtsextreme NPD hat am Dienstag Reaktionen von Enttäuschung bis Genugtuung ausgelöst. mehr

Veranstaltungen & Kino

Eintrittskarten

Veranstaltungen in Treptow

Eintrittskarten für Veranstaltungen, Konzerte, Sportevents und Kulturvorführungen in Treptow-Köpenick. mehr

Adressen in Treptow

(Bilder: Enrico Verworner ; dpa; RN/BerlinOnline)