Zuschauer fällt bei Berlinale-Siegerfilm in Ohnmacht

Stichworte: Berlinale Film

Der Publikumstag der Berlinale ist von einem Zwischenfall überschattet worden: Während der Vorführung des Siegerfilms «Körper und Seele» («Teströl és lélekröl») im Friedrichstadtpalast fiel am Sonntagnachmittag ein Mann in Ohnmacht, wie die Berliner Feuerwehr am Montag bestätigte.

Er habe an einer Vorerkrankung gelitten und sei in eine Klinik gebracht worden. Weitere Zuschauer hätten über Unwohlsein geklagt, mussten aber nicht ins Krankenhaus. Der ungarische Liebesfilm «Körper und Seele» hatte den Hauptpreis der Berlinale, den Goldenen Bären, gewonnen. Regisseurin Ildikó Enyedi erzählt in ihrem Drama von zwei schüchternen Angestellten im blutigen Umfeld eines Budapester Schlachthofs, die ganz langsam ihre Gefühle füreinander entdecken. Die 67. Internationalen Filmfestspiele waren am Sonntag zu Ende gegangen. Auf dem Publikumstag waren noch einmal die Highlights aus dem Festivalprogramm zu sehen.

Letzte Änderung: Montag, 20. Februar 2017 10:49 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: dpa)