Ruppiner Land

Neuruppin, die Geburtsstadt Theodor Fontanes, und Rheinsberg mit dem Rheinsberger Schloss, dem Kurt Tucholsky mit seinem „Tagebuch für Verliebte“ ein literarisches Denkmal setzte, sind die berühmtesten touristischen Zentren des Ruppiner Landes. Trotz dieser Zentren blieb die Landschaft weitestgehend unberührt, wie das „Rhinluch“, ein endlos erscheinendes Feuchtgebiet, auf dessen Wiesen sich im Herbst zahllose Bleßgänse sammeln oder der sagenumwobene „Stechlin“. Hauptattraktionen in den Sommermonaten sind die klaren, stillen Seen der Region, die an die Mecklenburger Seenplatte anschließen.

Ausflugsziele im Ruppiner Land

Wandern

Borgsdorf und Birkenwerder - Durch das Briesetal (6-12 km)

Diese Tour führt durch die reizvolle Natur entlang des Flüsschens Briese durch das Briesetal. mehr

draisine brandenburg templin fürstenberg

Draisinenstrecke Templin - Fürstenberg

Die traditionsreiche Draisinenstrecke in der Uckermark verspricht Abenteuer und Erholung auf der Schiene. mehr

Fürstenberg Havel Sehenswürdigkeiten

Fürstenberg/Havel

Rund 80 Kilometer nördlich von Berlin liegt das Tor zur Mecklenburgischen Seenplatte: die Wasserstadt Fürstenberg. mehr

Gedenkstätte Museum Sachsenhausen

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Sachsenhausen nahm eine Sonderrolle unter den nationalsozialistischen Konzentrationslagern ein. Die Dauerausstellung erklärt, warum. mehr

Hennigsdorf Tour 2.jpg

Hennigsdorf: Radtour um den Nieder Neuendorfer See

An der Grenze zu Berlin liegt der langgestreckte Nieder Neuendorfer See, dessen östliches Ufer sogar noch zum Stadtgebiet gehört. mehr

Hennigsdorf Tour 1.jpg

Hennigsdorf: Wanderung durch das Teufelsbruch

Wanderung für Botanikinteressierte: Das Teufelsbruch im Nordwesten Berlins ist ein botanisches Flächennaturdenkmal mit einer Vielzahl von Tieren und Pflanzen. mehr

Bombodrom-Gelände

Kyritz-Ruppiner Heide

Sanfter Tourismus statt Soldaten: Der ehemalige Truppenübungsplatz in der Kyritz-Ruppiner Heide wird immer attraktiver für Ausflügler. mehr

linum

Linum

Ein Paradies für Zugvögel-Liebhaber: Neben etwa 20 Storchenpaaren zieht es jedes Jahr zehntausende Kraniche ins Storchendorf Linum. mehr

Oranienburg Tour um den Lehnitzsee

Oranienburg - Wanderung um den Lehnitzsee (7,5 km)

Der Lehnitzsee ist die "Badewanne" Oranienburgs. Mit seinen 2,3 Kilometern Länge und bis zu 450 Metern Breite ist er auch dem Ansturm vieler Badelustiger aus Berlin gewachsen. mehr

Schloss Oranienburg Sehenswürdigkeiten

Oranienburg und Schloss Oranienburg

Oranienburg ist umgeben von Seen, Kanälen, Wiesen und dichten Wäldern. Brühmt ist das Schloss, eine der ältesten Anlagen Brandenburgs. mehr

Gedenkstätte Konzentrationslager Ravensbrück

Ravensbrück: Gedenkstätte Frauenkonzentrationslager

Das Konzentrationslager Ravensbrück war das größte Konzentrationslager für Frauen zur Zeit des Nationalsozialismus. Eine Dauerausstellung informiert über seine Geschichte. mehr

rheinsberg seenland seenkette tourismus brandenburg

Rheinsberger Seengebiet

Das Rheinsberger Seengebiet besteht aus unzähligen glasklaren Seen und ist ein Paradies zum Baden, Paddeln und Angeln. mehr

Radfahren rhinluch ruppiner land brandenburg

Rhinluch-Radweg

Der 57 Kilometer lange Rhinluch-Radweg von Hennigsdorf in die Fontanestadt Neuruppin ist eine schöne Tagestour mit kontrastreichem Programm. mehr

Ruppiner See Neuruppin Baden wassersport

Ruppiner See

Der längste See Brandenburgs liegt der Ruppiner Schweiz zu Füßen. mehr

Ruppiner Seenland Sehenswürdigkeiten Tourismus

Ruppiner Seenland

Über 170 Seen und 250 Kilometer befahrbare Wasserstraßen zeichnen das Ruppiner Seenland aus. mehr

Stechlinsee

Stechlinsee

In der näheren Umgebung des tiefsten und klarsten Sees Brandenburgs kann man wunderbar wandern. mehr

(Bilder: dpa; Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V.; S-Bahn Berlin; www.s-bahn-berlin.de; picture-alliance / dpa; TMB-Fotoarchiv/Schwarz; TMB-Fotoarchiv/Wieck; picture-alliance / dpa/dpaweb; Valua Vitaly- Fotolia.com; Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern; Gosewisch Family/ Creative Commons)