Zahlreiche leere Gläser
Kaputte oder alte Gläser kommen nicht in die Glastonne. dpa

Altglas richtig entsorgen: Was darf in den Glascontainer?

Glas ist nicht gleich Glas. Daher dürfen Getränkeflaschen in den Glascontainer, Trinkgläser aber nicht. Aber was gilt für Fensterscheiben, blaues Glas oder alte Teller?

Getränkeflaschen, Konserven-, Senf- und Marmeladengläser kommen in den Container für Altglas. Das gilt auch für pharmazeutische und kosmetische Verpackungen wie die Behälter für Hustensaft oder Gesichtscreme.

Trinkgläser im Hausmüll entsorgen

Kaputte oder alte Trinkgläser sollte man nicht in den Container für Altglas werfen. Darauf weist die Initiative der Glasrecycler hin. Sie sind keine Verpackungen und haben daher eine andere Glaszusammensetzung als etwa Marmeladengläser, die bei dem Recycling der Verpackungsgläser und der Herstellung von neuen zu Störungen führen würden. Trinkgläser kommen daher in den Hausmüll.

Flaschen und Gläser müssen nicht gewaschen werden

Leere Glasverpackungen sollte man zwar vollständig leeren, bevor sie im Container für Altglas landen. Aber Verbraucher sollten die Marmeladen-, Senf- und Gurkengläser nicht ausspülen. Altglas muss nicht sauber im Container landen, betont die Initiative der Glasrecycler. Der Verzicht auf einen Spülgang schont die Umwelt.

Glas richtig nach Farben sortieren

Wenn es um die Farben geht, ist eigentlich alles klar: Für Altglas gibt es eine Tonne für Weiß-, Grün- und Braunglas. Doch was ist mit blauen, roten oder gelben Flaschen? Altglas, das sich nicht eindeutig den Tonnen zuordnen lässt, kommt in die Tonne für Grünglas. Diese Mischung kann beim Einschmelzen mit dem größten Anteil an sogenannten Fehlfarben klarkommen.

Was ist mit Verschlüssen und Etiketten?

Verschlüsse müssen extra entsorgt werden über den Verpackungsmüll, also etwa die gelbe Tonne oder den Gelben Sack. Für Etiketten gilt: Papier an Flaschen sowie Anhaftungen aus Kunststoff oder Metall dürfen am Altglas bleiben. Sie werden in der Aufbereitung entfernt.

Was im Glascontainer nichts zu suchen hat

Gegenstände aus Keramik, Porzellan und Steingut wie etwa kaputte Teller kommen nicht ins Altglas, sondern in den Restmüll. Denn diese Materialien stören den Schmelzprozess erheblich. Fensterscheiben dürfen ebenfalls nicht ins Altglas. Diese sogenannten Flachgläser gehören in den Restmüll. Auch diese Glasart bereitet beim Schmelzprozess Probleme. Das gilt auch für alte Glühbirnen und Bleikristallgläser. Kaputte Weihnachtskugeln gehören ebenfalls nicht ins Altglas, sondern in den Restmüll.

Teller und Tassen

Tellerscherben nicht in Glascontainer werfen

Ausrangiertes Geschirr kann ein Rohstoff sein, z. B. für den Straßenbau. Dafür muss es aber richtig entsorgt werden. mehr

Lebensmittelreste gehören in die Biotonne

Mülltrennung: Gehören alle Essensreste in die Bio-Tonne?

Schalen von Früchten, benutzte Kaffeefilter, verdorbener Joghurt: Essensreste fallen im Haushalt öfter an. Aber dürfen sie alle in die Biotonne? mehr

Quelle: dpa
(Bilder: dpa; Stephanie Hofschlaeger / www.pixelio.de; promo; www.b2b-deutschland.de)