Schwer erkennbare Hausnummer
Kein Paradebeispiel: Eine Hausnummer muss immer gut sichtbar sein, damit sie im Notfall auch aus größerer Entfernung wahrgenommen werden kann. dpa

Hausnummer muss gut sichtbar sein

Damit Rettungskräfte den Einsatzort so schnell wie möglich finden, ist eine gut sichtbare Hausnummer essenziell. Was das genau bedeutet, legen Vorschriften fest - zumindest teilweise.

In Notfällen zählt für Rettungskräfte auf der Suche nach der richtigen Hausnummer jede Minute. Das Schild, der Aufkleber oder die Bemalung mit der Nummer sollte deshalb so angebracht sein, dass diese von der Straße aus sichtbar ist.

Versteckte Hausnummern erschweren Rettungseinsatz

Karl-Heinz Knorr vom Deutschen Feuerwehrverband (DFV) in Berlin betont bezüglich der Wichtigkeit der Hausnummer: «Es ist absurd, sich mit Blaulicht und Signalhorn den Weg durch die Stadt zu bahnen, um in der Straße dann lange nach dem richtigen Gebäude zu suchen.» Zugewachsene und nicht klar erkennbare Hausnummern erschwerten den Einsatz von Rettungswagen und Feuerwehr.

Hausnummer sollte beleuchtet sein

Im Idealfall ist die Nummer beleuchtet. Wenn sie aus einer Entfernung von 20 Metern gut zu erkennen sein soll, müssen hinterleuchtete Ziffern mindestens zehn Zentimeter groß sein, erklärt das Branchenportal Licht.de. Von Hausnummern, die zum Beispiel mit Kreide an die Holzpfosten von Carports geschrieben wurden und vom Regen abgewaschen werden könnten, rät Feuerwehrmann Knorr ab.

Kommunen dürfen Nummerierung vorschreiben

Standardisierte Hausnummern gibt es in Deutschland nicht. Kommunen können aber in ihren Satzungen festhalten, wie die Nummerierung der Häuser aussehen muss und wo diese zu befestigen ist.

Berlin: Beleuchtete Hausnummern sind Pflicht

Berlin gehört zu den Bundesländern, in denen die Beleuchtung der Hausnummer vorgeschrieben ist. Die Nummern müssen dafür mit eigenen Lichtquellen versehen sein. Das können im Handel erhältliche Nummernleuchten sein oder besondere Lichtquellen für die Grundstücksnummern. Die allgemeine Straßenbeleuchtung darf nicht die eigene Lichtquelle ersetzen.

Letzte Änderung: Freitag, 6. Januar 2017 13:44 Uhr
Quelle: dpa/Berlin.de
(Bilder: Stephanie Hofschlaeger / www.pixelio.de; promo; dpa; www.b2b-deutschland.de)