Klinikclowns im Altersheim
Zwei Klinikclowns besuchen in Brandenburg ein Seniorenzentrum. Foto: Bernd Settnik/Archiv dpa

Potsdamer Klinikclowns bekommen mehr als 20 000 Euro

Die Potsdamer Klinikclowns bekommen für ihr neues Programm »ernsthaft heiter» Geld vom Land. Mehr als 20 000 Euro aus Lottomitteln flössen in die wissenschaftliche Vortragsreihe für Beschäftigte in Brandenburger Kliniken, teilte das Sozialministerium am Freitag in Potsdam mit. «In dem Vortrag geht es um die Wirkung von Humor», erläuterte Julia Gotzmann von den Potsdamer Klinikclowns e.V.

Thema seien etwa physiologische Auswirkungen und die Frage, warum Humor für Mitarbeiter und Patienten erleichternd sei. Zudem seien 24 Auftritte der Klinikclowns vor Patienten geplant. Sie besuchen seit 2008 kranke und pflegebedürftige Menschen in Krankenhäusern, Hospizen und Pflegeheimen.

Letzte Änderung: Freitag, 20. Oktober 2017 11:30 Uhr
Quelle: dpa
(Bilder: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks; dpa)