Berlin plant zentrale Warteliste für Kita-Anmeldungen

Die Berliner Senatsverwaltung für Bildung will laut einem Bericht der «Berliner Zeitung» bis Jahresende eine zentrale computergestützte Warteliste für alle Berliner Kindertagesstätten einführen. Dazu gehöre auch, dass Eltern künftig in einem Nutzerportal im Internet nach freien Kita-Plätzen in der Nachbarschaft Ausschau halten könnten. «Damit soll das Kita-Anmeldeverfahren transparenter gestaltet und verbessert werden», sagte ein Verwaltungssprecher dem Blatt (Donnerstag). Bisher ist es meist so, dass sich Eltern nach der Geburt ihres Kindes in verschiedenen Kitas in die Warteliste eintragen. In der Folge haben Kitas, Bezirke und auch die Bildungsverwaltung oftmals keine Übersicht, wie viele Anmeldungen es für ein Kind gibt und welcher Kita-Platz tatsächlich belegt ist.

Quelle: dpa