SEK-Einsatz nach Messerstecherei in Flüchtlingsunterkunft

Stichworte: Polizeimeldungen Kriminalität

Nach einer mutmaßlichen Messerstecherei in einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Niederschönhausen ist dort ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei im Einsatz.

Ein Mann habe sich am Donnerstag mit einem Messer in einem der Räume in der Treskowstraße verschanzt, teilte ein Sprecher auf Anfrage mit. Einzelheiten wurden nicht genannt. Nach Informationen der «Berliner Zeitung» soll der Mann zuvor einen anderen Mann verletzt haben und eine Person in seiner Gewalt haben. Die Unterkunft bietet Platz für rund 500 Menschen und wird vom Unionhilfswerk betrieben.

Letzte Änderung: Donnerstag, 16. Februar 2017 12:20 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: dpa)