Rentner läuft bei Rot vor Straßenbahn: schwer verletzt

Stichworte: Notfall Polizeimeldungen

Ein 70-jähriger Rentner ist in Berlin-Pankow vor eine Straßenbahn gelaufen und schwer verletzt worden.

Der Mann habe am Sonntagnachmittag das Rot der Fußgängerampel ignoriert, teilte die Polizei mit. Er trat vom Mittelstreifen der Berliner Straße aus auf die Gleise, ohne auf die herannahende Tram der Linie M1 zu achten. Er kam mit schweren inneren Verletzungen und Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Der 57-jährige Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Letzte Änderung: Montag, 6. Februar 2017 10:45 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: dpa)