Beatrix von Storch
Die stellvertretende Vorsitzende der AfD, Beatrix von Storch. Foto: Gregor Fischer/Archiv dpa

Von Storch will Spitzenkandidatin der Berliner AfD werden

Stichwort: Politik

Die Europaabgeordnete Beatrix von Storch will die Berliner AfD als Spitzenkandidatin in den Bundestagswahlkampf führen.

Das kündigte die 45-Jährige, die auch AfD-Landesvorsitzende ist, am Freitag an. Sie verwies darauf, dass sie als Abgeordnete im EU-Parlament über mehrjährige parlamentarische Erfahrung verfüge. «Ich vertrete die Positionen der AfD mit geradem Rücken und scheue keine politische Auseinandersetzung, was für unsere Themen unabdingbar ist.» Die Berliner AfD will ihre Landesliste für die Bundestagswahl am 4. März bestimmen.

Der Co-Landesvorsitzende und AfD-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus, Georg Pazderski, hat öffentlich noch nicht erklärt, ob auch er für den Bundestag kandidiert. Allerdings hat er seit längerem deutlich gemacht, dass er dazu bereit sei, sollte die Partei es wünschen.

Letzte Änderung: Freitag, 17. Februar 2017 15:25 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: dpa)