Russische Botschaft in Berlin
Die russische Flagge weht auf dem Gebäude der russischen Botschaft in Berlin. dpa

Protest vor russischer Botschaft gegen Krieg - Prominente rufen zu Demonstration auf

Stichwort: Protest & Demos

Eine Gruppe Prominenter ruft für diesen Mittwoch zu einer Demonstration in Berlin gegen den Krieg in Syrien und das Bombardement Aleppos auf. Vor der Russischen Botschaft wolle man «ein kleines Zeichen gegen das dröhnende Schweigen der Zivilgesellschaft zu dem systematischen Massenmord in Aleppo» setzen, hieß es in dem Aufruf.

Unter anderem Regisseur Volker Schlöndorff, der Schriftstellerin Isabelle Azoulay und dem Publizisten Michael Naumann unterzeichneten den Aufruf. Auch die Schriftsteller Herta Müller, Friedrich Christian Delius und Peter Schneider sowie der Grüne-Europaparlamentarier Daniel Cohn-Bendit haben sich angeschlossen.

Moskau unterstützt im syrischen Bürgerkrieg Präsident Baschar al-Assad mit Luftangriffen und Spezialkräften am Boden. «Für seinen Traum von neuer imperialer Größe überzieht Präsident Putin die Stadt Aleppo mit einem mörderischen Bombenkrieg», heißt es in dem Aufruf. Ganze Stadtteile würden in Schutt und Asche gelegt, gezielt würden Krankenhäuser und Schulen bombardiert und die Lebensadern der Stadt blockiert.

Letzte Änderung: Mittwoch, 7. Dezember 2016 11:13 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: dpa)