Reportagen

Raus auf die Straße, rein ins Berliner Leben: In unseren Reportagen wird die Hauptstadt noch lebendiger. Seltene Berufe, skurrile Menschen oder fantastische Konzerte: Wir sind dabei, ganz klassisch mit Notizblock, Kugelschreibern und einem offenen Ohr für die Einzigartigkeit Berlins.

Logo der Füchse Berlin

Füchse verlieren verdient gegen Tabellenletzten

Wohl niemand der 6917 Zuschauer im Fuchsbau hatte mit diesem Ergebnis im ersten Heimspiel des Jahres gerechnet. 30:29 für den Bergischen HC heißt es nach 60 hart umkämpften Minuten. mehr

Deutsches Theater in Berlin

Dynamisch, Arglos und jede Menge Hass: Premiere von Katzelmacher im Deutschen Theater

Am Montag lud das Deutsche Theater zur Premierenvorstellung von Fassbinders Werk „Katzelmacher“ ein. Fazit: das Thema wird bis in die Tiefe hervorragend aufgearbeitet. mehr

FlicFlac

Zirkus FlicFlac gastiert in Berlin: 120 Minuten Action pur

Mit der Jubiläumsshow „Höchststrafe“ lädt der Zirkus seit Oktober die Zuschauer in das Zelt am Bahnhof Zoo ein. Wer Nervenkitzel, Romantik und Livemusik an einem Abend erleben möchte, der ist bei FlicFlac genau richtig. mehr

Victor Ash: Astronaut/Cosmonaut

Stadtführungen im Test: Alternative Free Tour Berlin - "See Berlin like a Berliner!"

Ihr seid neu in Berlin und wollt die Stadt richtig kennenlernen? Wohl keine deutsche Stadt bietet so viel Geschichte auf einem Fleck, wie Berlin. Wir testen für euch die schönsten Stadttouren durch die Hauptstadt. Heute: Die Stadtführung „Alternative Free Tour Berlin“. mehr

Logo der Eisbären Berlin

Sieg für die Eisbären Berlin: Bier, Bratwurst und 3 Punkte beim DEL-Fight gegen Düsseldorf

Grandiose Stimmung auf den Rängen, hochkochende Emotionen auf dem Eis und ein Eisbären-Coach, der vor Wut Eishockeyschläger in die Ecke schmeißt. mehr

Hörpol

Stadtführungen im Test: Hörpol - Die kostenlose Audioführung durch Berlin-Mitte

Ihr seid neu in Berlin und wollt die Stadt richtig kennenlernen? Wohl keine deutsche Stadt bietet so viel Geschichte auf einem Fleck, wie Berlin. Wir testen für euch die schönsten Stadttouren durch die Hauptstadt. Heute: Die Audioführung Hörpol. mehr

Alle Jahre wieder: Silvester-Spektakel in Berlin.

Silvester: Top 5 Neujahrsvorsätze aus denen doch nichts wird

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und zwölf unverbrauchte Monate warten darauf, von uns mit gut gemeinten Versprechungen gefüllt zu werden. Dass die meisten davon am Ende auch nur leere Worthülsen bleiben werden, oder nur sehr kurzfristig tatsächlich praktische Anwendung finden, lässt einen gleich zu Beginn des neuen Jahres in den bitteren Schlund der Realität blicken. Damit Ihnen das dieses Jahr ausnahmsweise einmal nicht passiert, hier die Top 5 der Dinge, die Sie sich gar nicht erst vor zu nehmen brauchen. mehr

Telefonica Basecamp - Genuss und Technik

Telefónica Basecamp: Die Zukunft macht Hunger! - Essen von morgen schon heute in Berlin

High-Tech-Lebensmittel, digital farming, food blogging. Essen ist schon lange nicht mehr nur E(e)ssen. Die Worte "Nahrung" und "Wahrnehmung" rücken näher zusammen. Neue Technologien erobern und optimieren unsere Küchen und die Art wie wir kochen. Und auf den Feldern, von denen die Zutaten dafür stammen, sind längst neue, effizientere Zeiten angebrochen. Digitaler Wahnsinn oder sinnvoller Fortschritt? Das Telefonica Basecamp in Berlin ging dieser Frage mal auf den Grund. mehr

Versprechen für «Safer Cyber Sex»

„Da kommen die Nutten“: Alkohol & Table-Dance - Der tägliche Alptraum einer Berliner Nachtclubtänzerin

Ein Berliner Nachtclub erfüllt Träume und frisst Leben: Jeder Abend ein erneuter Kampf um die freigiebigsten Männer und damit auch den größten Alkoholkonsum. BerlinOnline begleitete für eine Nacht eine Servicekraft in einem Berliner Nachtclub und bekam tiefe Einblicke in das dreckige Geschäft des Table-Dance. mehr

Live Escape Game Berlin: Sherlock Holmes

Sherlock Holmes ist verschwunden: Spannende Detektivarbeit beim Escape Game in Berlin

Sherlock Holmes ist nicht zuhause, obwohl er seine Wohnung nie verlassen hat. Wie ist das möglich? Das Escape Game Berlin bietet allen Hobbydetektiven die Möglichkeit, durch die Privatgemächer des größten Detektivs der Welt zu stöbern. Es wird dunkel, kniffelig und stressig. Am Ende wischt man sich den Schweiß von der Stirn und sagt sich: „Wer braucht schon Sherlock? Ich bin der neue Meisterdetektiv.“ Ein Erfahrungsbericht. mehr

Deutsches Museum für Kommunikation in Berlin

Das Berliner Museum für Kommunikation - oder: Die Ausstellung der Revolutionen. Vom Streit um das erste Telefon und unscheinbaren Hebdrehwählern

Vergangenheit und Zukunft liegen im Museum für Kommunikation in Berlin nah bei einander. Revolution reiht sich an Revolution. Töne und Gesten, Sprache und Schrift, Postwesen und Buchdruck, Telegrafie und Telefonie. Eine weltverändernde Geschichte folgt der nächsten. Der stellvertretende Direktor Dr. Oliver Götze führt BerlinOnline durch die Jahrtausend alte Geschichte menschlicher Verständigung – und kann sich bei all der Auswahl für ein Stück besonders begeistern. mehr

Playstation VR

Kotzreiz ohne Pornos - Neues von den VR NOW Awards

Heute werden in Potsdam die VR NOW Awards verliehen. Ausgezeichnet werden die besten Entwicklungen der Virtual Reality Technologie. mehr

Wie schafft es Berlin eine weltoffene Stadt zu bleiben?

Antisemitismus, Rassismus und Flüchtlingshetze: Wie schafft es Berlin eine weltoffene Stadt zu bleiben? – Ein Überblick

Am S-Bahnhof Treptower Park beleidigen zwei Fahrkartenkontrolleure israelische Touristen mit antisemitischen Äußerungen. In Friedenau brüllen Männer volksverhetzende Parolen über die Zäune einer Flüchtlingsunterkunft– vor einer anderen Unterkunft in Pankow wird der Sicherheitsdienst schikaniert und bedroht. In Marzahn fliegen Steine auf Asylbewerber. Vorfälle aus den letzten Wochen zeigen, dass auch der Berliner Ruf, als weltoffene Stadt, im Zuge einer deutschlandweiten Welle der Verunsicherung, Schaden genommen hat – doch die Hauptstadt kann auch anders. mehr

Jubelnde Menschen auf der Berliner Mauer

„Live-Ticker“ vom Mauerfall am 9. November 1989: Heute vor 27 Jahren fiel die Berliner Mauer – Seid noch einmal mit uns dabei

Das größte Volksfest, das die Stadt je erlebte: Menschen fielen sich in die Arme, jubelten und sangen. Zahlreiche Berliner Kneipen schenkten Freibier aus. „Wer diese Nacht in Berlin erlebt hat oder diese Nacht am Fernsehschirm verfolgt hat, der wird den 9. November 1989 nie vergessen.“, so der damalige Regierende Bürgermeister von West-Berlin Walter Momper. Wir haben die wichtigsten Stunden davon für Euch dokumentiert. Seit noch einmal mit uns dabei, als die Mauer fiel. mehr

Roboter Tim im Technikmuseum

Roboter Tim hat was zu sagen: Kleine digitale Revolution im Deutschen Technikmuseum

Das Deutsche Technikmuseum in Berlin bekommt einen neuen Angestellten: Der Serviceroboter Tim führt die Besucher in der Sonderausstellung "Das Netz" ab sofort durch die Exponate und zeigt den Besuchern, wie sich die Welt von morgen anfühlt. mehr

Der Goldene Aluhut 2016

Reichsbürger & Chemtrails: Der Goldene Aluhut 2016 - Die Preisverleihung für Verschwörungstheoretiker

Sonntag wurde der Goldene Aluhut verliehen, die Auszeichnung für die absurdesten Verschwörungstheorien. Trotz Albernheit und Spaßes wurde es doch ernster als erwartet. mehr

Deutsches Historisches Museum - Top Teaser

Berliner Museen zeigen uns ihre Lieblingsexponate: Auf den Spuren deutscher Kolonialgeschichte

Der Schauraum im Untergeschoss des Deutschen Historischen Museums in Berlin ist nur sparsam beleuchtet. Die Besucher schreiten langsam von einer Vitrine zur nächsten. Die Atmosphäre ist nicht beklemmend und doch wird deutlich: Diese Ausstellung bietet Einblick in einen dunklen Teil deutscher Geschichte - dem es sich zu stellen gilt und lohnt. mehr

Menschen in Fußgängerzone

„Berlin - du hast mich inspiriert“ - Eine Stadt, die unsere Ikonen prägte: Von Zille über Brecht bis Marlene Dietrich

Viele Denker und Künstler lernten früh die Schattenseiten der Großstadt Berlin kennen. Und doch gab die Stadt ihnen etwas zurück: Ein ordentliches Häufchen Inspiration. Marlene Dietrich, Zille, Brecht und Fallada, sie alle nahmen aus der Stadt Impulse für ihr Schaffen. Wir begaben uns auf eine kurze Zeitreise, zurück zu Ikonen, die von den Eindrücken und Erlebnissen in Berlin beeinflusst wurden und bis heute die Nachwelt mit ihrem Wirken bereichern. mehr

Wedding Streetart

Der Wedding kommt nicht - Über das Problem der Finanzierung von Kulturfestivals in Berlin-Wedding

Der Wedding kann kulturell mit dem hohen Berliner Standard nicht mithalten. Es fehlen wichtige Strukturen. Zu diesem Schluss kommen die beiden Autoren Enno Eidens und Rike Runge in ihrer Analyse von zwei verschiedenen Kulturfestivals, die im Wedding organisiert wurden. mehr

Sexistische Werbung

Feature zum Thema Sexismus: Ist das noch Werbung oder kann das weg?

Sexismus in der Werbung ist und bleibt ein Thema. Es ist längst nicht zu leugnen, dass das auf großen Unmut stößt. Nicht nur von Seiten der FrauenrechtlerInnen. „Sex sells“ sollte schon lange kein Verkaufsmotto mehr sein. Und trotzdem räkeln sich Frauen leicht bekleidet auf Werbeplakaten. Frauen- und Männerkörper als verkaufsförderndes Mittel für das zu vermarktende Produkt zu nutzen, ist schon lange nicht mehr die Absicht der Werbefirmen und erst recht nicht die, der Empfänger. mehr

Lollapalooza 2016

Lollapalooza 2016: Berlin feiert buntes Festival mit Radiohead, Kings of Leon & Paul Kalkbrenner – Der Treptower Park hat überlebt

Selten wurde im Vorfeld so viel über ein Berliner Festival geschrieben, wie über das Lollapalooza 2016 im Treptower Park. Vorfreude auf Mega-Acts wie Radiohead oder Kings of Leon standen der Befürchtung gegenüber, dass die Besucher den frisch sanierten Park demolieren. Der Treptower Park hat das Spektakel überlebt, wenngleich auch mit kleinem Kater. Am Ende sind Festival-Leitung, Anwohner und der Bezirk zufrieden. Doch wie war es für die Besucher? Ein Resümee von Patrick Diekmann. mehr

Querstadtein - Stadtführung

Querstadtein - Berlin mit den Augen eines Obdachlosen

Von Hanna Gerwig. Obdachlose gehören in Berlin zum Stadtbild. Ihr Leben findet in öffentlichen Räumen statt – in Parks, an Bahnhöfen, unter Brücken. Wie aber erleben Menschen ohne festen Wohnsitz ihre Stadt? Das Projekt Querstadtein will Begegnungen mit jenen schaffen, deren Alltag am Rande des Sichtbaren stattfindet – und das auf Augenhöhe. mehr

Exit Game

Eingeschlossen im DDR Bunker: Gruseliger Rätselspaß beim Exit-Game in Berlin

Ein Traum vieler schlafloser Nächte wird Wirklichkeit: Eingesperrt in einem gruseligen Bunker mit DDR-Charme und nur 66 Minuten Zeit, um vielerlei Rätsel zu knacken und schlussendlich aus mehreren kleinen Räumen zu entkommen. Wir trafen Rael Hoffmann vom "Exit Game" in Berlin auf seinem ganz speziellen Spielplatz. mehr

Fahrradschau Berlin 2016

Impressionen von der Berliner Fahrradschau: Warum wir Initiativen wie den „Volksentscheid Fahrrad“ ernst nehmen sollten

Die Berliner Fahrradschau lockt jedes Jahr wieder ein sehr heterogenes Publikum an begeisterten Radlern in die Hauptstadt. Besonders präsent auf der Messe dabei auch dieses Jahr der Urban-Lifestyle Bereich. BerlinOnline hat sich auf der Messe umgeschaut und dem Stadt-Trend, auf der Suche nach Antworten, nachgespürt. mehr

Wenn Menschen im Zoo leben

Großstadtleben mit Gorillas, Löwen und Bären als Nachbarn: Wenn Menschen im Berliner Zoo wohnen

Leben in einem gepflegten Park, umgeben von exotischen Tieren: Was für Zoobesucher paradiesisch klingt, ist für Mitarbeiter im Berliner Zoo und Tierpark Realität. Doch das Leben am Arbeitsplatz hat auch seine… mehr

"Die Wikinger" in Berlin

Die Welt der Wikinger

Wikinger. Waren das nicht diese wilden Krieger mit den langen roten Bärten, den behörnten Helmen, den riesigen Äxten, die auf Drachenbooten über das Meer kamen? Eine neue Ausstellung im Martin-Gropius-Bau räumt mit Vorurteilen auf. Die BesucherInnen begeben sich tief hinein in die Welt der Wikinger. mehr

Gasometer in Berlin-Schöneberg

"Wir erleben hier Berlin von seiner besten Seite!"

Schmal sind die Stufen. "Halten Sie sich bitte mit beiden Händen am Geländer fest!" Mit jedem Schritt wird der Wind stärker. Die Trittpaletten sind nicht blickdicht. Die Höhe ist zu erkennen, aber nicht einzuschätzen. Wir wandern hinauf, einer nach dem anderen. Das Ziel: Die siebte Etage des Gasometers in Schöneberg. mehr

M'era Luna Festival

So bunt kann schwarz sein!

Es war das Umfeld von Punk und New Wave, das in den 80er Jahren die Gothic und Dark Wave Szene hervorbrachte. Tod und Vergänglichkeit sind Themen, die in Mode und Musik inszeniert und zelebriert werden. Die Gothic Community in Berlin ist riesig - und einmal im Jahr reist sie geschlossen auf das M'era Luna Festival. mehr

The/Das

Show me more!

The/Das. Bei diesem Namen geht man erst einmal nicht von einer Band aus. Es ist mehr so ein bewegliches Gebilde. Da bleibt was frei. Da ist 'ne Lücke. Und Lücken sind gut. Wie gut, das zeigt das Debütalbum von The/Das: Freezer. mehr

UfAir Festival

Von der Musik geküsst

Plötzliche Wetterumbrüche sind manchmal wie ein Vorzeichen. In der Viktoriastraße fängt es am Samstagnachmittag plötzlich zu stürmen an, und das bedeutet hier: Achtung, gleich steigt eines der schönsten, ehrlichsten und überraschendsten Musikfestivals in diesem Sommer - das UfAir Festival in der Ufa-Fabrik Berlin. mehr

"Unsichtbar sind wir aber nicht!"

Sehen und gesehen werden. Darum geht es auch in Berlin – oft jedenfalls. Aber es gibt Berufe, die sich im Hintergrund abspielen. Zum Beispiel der Sicherheitsbeamte, der die Türen des Kaufhauses aufhält. mehr

Johannes Bobrowski-Bibliothek

Besser retten

"Bibliotheken retten". Unter dem Motto startete im Juni 2014 eine Ausleih-Aktion, die laut Thilo Hoppe, Mitglied des Vereins Biber, höchst erfolgreich verlaufen war. mehr

Superheld Christian Friedrich.

Heftig.co war mal. Jetzt kommt nervig.co und macht alles wieder gut.

Was haben wir denn da: Eine halbe Million Menschen flieht vor Militäraktion in Pakistan. Kinder in Syrien werden zu Scharfschützen ausgebildet. Bundesregierung freut sich auf milliardenschweres Rüstungsgeschäft mit Algerien. Und jetzt? Jetzt reicht es! Keine schlechten Nachrichten mehr, finden viele Internetnutzer und klicken sich mit heftig.co ins Paradies der Gefühle. Von Anne-Kathrin Heier mehr

Samstagsmarkt auf dem Winterfeldtplatz

In aller Munde - Europawahl und Makronen

Auf dem Winterfeldtplatz herrscht wie jeden Samstag reges Markttreiben. Leuchtend gelbe Aprikosen. Frische Tomaten. Geräucherter Fisch. Von Anne-Kathrin Heier mehr

Lost Places

Lost Places

"Lost Places" gibt es in Berlin an jeder Ecke. Die sind anziehend und gespenstisch zugleich. Manchmal, während der Fahrt auf dem S-Bahnring, wenn das Handy gerade nicht wichtiger ist als alles andere und die Strecke so lange dauert, dass man es sich auch im Kopf gemütlich machen und den Blick schweifen lassen kann, dann fallen die alten Bahnhofsgebäude auf. Von Anne-Kathrin Heier mehr

Unsere Winsstraße!

Eine Straße – ein Kiez – eine Liebeserklärung: Best of Wins

Winsen an der Luhe. Schon mal gehört? Das ist einer dieser Orte, durch die man mit der Bahn immer nur durchfährt. Aus Winsen an der Luhe stammt die Adelsfamilie Wins. Zu der gehört auch Thomas Wins, der ab 1426 mit Unterbrechungen für zehn Perioden Bürgermeister von Berlin war. Nach ihm ist die Winsstraße in Prenzlauer Berg benannt. Von Anne-Kathrin Heier mehr

achtung berlin 2014

achtung berlin: Furioser Festivalauftakt!

Das Festival achtung berlin geht 2014 bereits in die zehnte Runde. Titel des diesjährigen Eröffnungsfilms: "Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste". Das Kino International ist am 9. April 2014 bis auf den letzten Platz gefüllt. Von Anne-Kathrin Heier mehr

Bikini Berlin

Bikinihaus: Auch eine Zeitmaschine...

1907. Menschenmassen tummeln sich auf dem Ku’damm, damals zur KaDeWe-Eröffnung. Schwarz-weiß sind die Bilder, die uns daran erinnern - dabei war das Viertel in dieser Zeit noch viel bunter. Und die Flächen bevölkert von kauffreudigen Bummlern. Von Anne-Kathrin Heier mehr

Ticket teilen

„Wir stoßen jedes Silvester auf den Weltfrieden an!“

Seit Januar 2014 gibt es nun schon die grünen Buttons, die erkenntlich machen, dass man bereit ist, sein Ticket zu teilen. Von Linda Schneider mehr

Naturkindergarten

Berlins Naturkinder

Die Sonne strahlt auf den kleinen, von hohen Häusern eingefassten Park. Hier ziehen Kinder mit kleinen Stöcken Linien im Sand oder düsen mit dem Laufrad kreuz und quer über die grünen Hügel. Die Szenerie spielt sich nicht etwa am Stadtrand ab. Nein, wir befinden uns unweit von hupenden Autos und Großstadtgetümmel: In einem Naturkindergarten mitten in Berlin. Von Linda Schneider mehr

Tatort Berlin

Am helllichten Tag, mitten in Berlin

Prenzlauer Berg. Ein Café in der Kastanienallee. Am Nebentisch begrüßen sich alte Freunde. Sie fallen sich um den Hals, klopfen sich kräftig auf die Rücken. Seit wann bist du raus aus dem Krankenhaus?, fragt der eine. Der andere lächelt schief. Seine rechte Gesichtshälfte ist dunkler als die linke, letzte Spuren von Blutergüssen. Von Anne-Kathrin Heier mehr

Beklebtes Ortsschild: Berlin 1. Weltfreiheitshauptstadt

Berlin in or out?

Vermutlich Guerillakünstler haben am Wochenende einen neuen Namen für Berlin gefunden: «1. Weltfreiheitshauptstadt». Sie haben verschiedenen Berliner Ortsschildern einen Klebestreifen verpasst. mehr

Nils Frahm

UM:LAUT: Musik und die Freiheit im Überwinden der Grenze

Die Veranstaltungsreihe UM:LAUT setzt sich intensiv mit Künstlern auseinander, die Grenzen überschreiten und sich unter Einsatz bestehender Traditionen auf unbekannte Ebenen begeben. Mit neuen Konzepten stößt sie den Dialog unterschiedlicher Disziplinen an und schafft bühnentechnische Entsprechungen. mehr

Sehnsucht nach Freiheit

winterREISE hinter verschlossene Türen

Es ist der erste richtige Frühlingssonntag, jeder Mensch und Hund ist heute draußen. Mein Weg führt vorbei an Mauern, die ebenso hoch wie breit zu sein scheinen. Ich betrete das Gebäude durch eine Schleuse. Menschen sitzen hinter Glas. Ein Schild erklärt mir, 15 Euro Bargeld seien als Mitbringsel erlaubt. Ungewöhnlich? Hier nicht. Von Michelle Trimborn mehr

Hundreds

Kommt rein: "Aftermath" - das zweite Album der Hundreds

Angenommen, ich würde dieses Album hören, ohne zu wissen, was vorher war. Angenommen, ich hätte mich beim Nostalgietrampen an der Tankstelle mitnehmen lassen und höre nun die Musik, die ein Wildfremder ausgewählt und eingelegt hat. mehr

Anja und Carlos Frevo

Brasilien liegt mitten in Berlin: Tanzen im Dança Frevo!

Ein Kreuzberger Hinterhof. Bewegte Fabrikhallenatmosphäre schwappt mir entgegen, als ich das Tor am Mehringdamm 33 passiere. mehr

Gordian Amenth

Abseits der Berlinale: Rattenfänger in Kambodscha

Während der rote Teppich am Potsdamer Platz die Hollywood-Schönheiten dieser Welt trägt und der Glamour in goldenen Fäden die Stadt durchzieht, klingelt es am Sonntag irgendwo in Neukölln Sturm. Ein junger Filmemacher hat zu einer privaten Premiere eingeladen. Vier Wochen lang war er im vergangenen Jahr in Kambodscha und hat eine Familie porträtiert, die während der zweimonatigen Saison Ratten jagt - und verkauft. mehr

Hyatt-Rechnung

Berlinale-Feeling am Dienstagmorgen, 9.30 Uhr

Ich sitze im Starbucks und sehe mir die Berlinale von innen an. Solche Café-Ketten können ganz nützlich sein. Von Anne-Kathrin Heier mehr

Katharina Schwenkner und Robert Günther

Tanzen, wo es am schönsten ist: weRK36 in Schöneberg

"Was bedeutet Euch das Tanzen?" - Katharina und Robert werfen sich einen verschwörerischen Blick zu. "Alles!", sagen sie aus einem Mund. Und strahlen dabei. Mit dem Bild, das ihre Tanzschule weRK36 in Schöneberg bietet, setzt sich die Geschichte fort. Von Anne-Kathrin Heier mehr

Zeitgalerie: Sag was war die DDR?

Sag, was war die DDR?

Der Himmel über Berlin ist grau an diesem Tag. Nebel in den Straßen verhindert den vorausschauenden Blick. Keine drei Meter weit reicht die Sicht – die Tram ist überfüllt. mehr

Felix und Markus Kosel

Wo der Berliner Winter am hellsten ist: "café sellberg"

"Freizeit wurde zur Arbeit, Arbeit wurde zur Freizeit - und das Café ist jetzt unser Wohnzimmer", sagt Markus. Felix und Markus haben das "café sellberg" vor gut einem Jahr eröffnet – und damit sich selbst und dem Kiez rund um das Ostkreuz ein großes Geschenk gemacht. mehr

Shiatsu lernen und lehren in Weißensee

Porträt: Shiatsu lernen und lehren in Weißensee

Was ist Shiatsu? Bevor wir Katrin und Andrea vom ESI Institut treffen, kommt die Neugier. Auf dem Weg fragen wir wildfremde Leute, die gerade in Horden nach Weihnachtsgeschenken jagen: Ein Mann an der Tramhaltestelle Albertinenstraße antwortet mit einer Gegenfrage - "Shiatsu... ist das nicht eine Kampfsportart?" - und muss auch schon weiter. mehr

Berliner Ringbahn

Mit der Ringbahn im Rhythmus der Stadt...

An einem trüben Sonntagnachmittag, Ende November im Jahr 2013. Unsere Fahrt beginnt an der S-Bahn Hermannstraße. mehr

Sebastian Klussmann

Emotional verankert: Quiz-Champion Sebastian Klussmann

Wo liegt der Bergpark Wilhemshöhe? Wie heißt die maximale Auslenkung einer sinusförmigen Wechselgröße? Wer schrieb die Oper Fidelio? Keine Ahnung? Halb so wild. Man kann ja nicht alles wissen. Einer, der fast alles weiß, ist Sebastian Klussmann aus Steglitz. Der 24-jährige Politikstudent ist einer von Deutschlands-Vorzeige-Quizzern. mehr

Martin Z. Schröder

Die Schwarze Kunst des Martin Z. Schröder

Die Werkstatt von Martin Z. Schröder liegt in der friedlichen Meyerbeerstraße. Nur wenige Menschen sind an diesem Donnerstagnachmittag unterwegs. mehr

Friedhof der Namenlosen

Verwunschen im Grunewald: Der Friedhof der Namenlosen

Ein sonniger Sonntagvormittag. Die Havelchaussee ist voller Fahrradfahrer. Sonntagsbiker. Menschen, die das Wasser suchen, um sich von der stressigen Woche zu erholen. mehr

Kinderheim Makarenko

Vergessene Orte: Das Kinderheim Makarenko

Lange Zeit stand das ehemalige Kinderheim Makarenko in der Königsheide leer. Nun sollen in den denkmalgeschützten Gebäuden neue Wohnungen entstehen. mehr

Tacheles in Marzahn

Tacheles: JWD und mittendrin

Das Tacheles lebt! Das Kunsthaus Tacheles in der Oranienburger Straße ist seit September 2012 geräumt, aber die Künstlerinitiative Art Pro Tacheles hat neue Freiräume in der Stadt ausfindig gemacht, wo die Kunst für die urbane Bevölkerung direkt erfahrbar wird. mehr

Kinderkrankenhaus Weißensee

Vergessene Orte: Kinderkrankenhaus Weißensee

Das sieben Jahre nach der Wende stillgelegte, heute unter Denkmalschutz stehende Kinderkrankenhaus an der Hansastraße, Ecke Buschallee in Weißensee verfällt Jahr für Jahr zusehends. mehr

(Bilder: dpa; Berlin.de/Clara Rocktäschel; Heidi Scherm; Rico Clemen; Robert Hofmann; Rike Runge; Medienlabor Berlin; BerlinOnline/Patrick Diekmann; BerlinOnline/Hanna Gerwig; Exit Game Berlin; BerlinOnline; BerlinOnline/Lina Schneider; BerlinOnline/Anne-Kathrin Heier; BerlinOnline/akh; BerlinOnline/Patrick Diekmann/Hanne Bohmhammel; BerlinOnline/Hanne Bohmhammel; Gerald Riechmann; Frauen Computer Zentrum Berlin e.V.; Tinder; BerlinOnline/dpa; anna.k.o.; Thilo Hoppe; achtung berlin 2014 ; BerlinOnline/LS; Erased Tapes; J. Konrad Schmidt ; Carlos Frevo; BerlinOnline/Annekathrin Heier; BerlinOnline; café sellberg; BerlinOnline jg; BerlinOnline akh; BerlinOnline mh; BerlinOnline/mh)