Fragen an Berlin

Wahlplakate Berlin 2016

Wer darf in Berlin wählen und worüber entscheide ich eigentlich mit meiner Stimme?

Im September finden in Berlin die Wahlen statt. Dann entscheiden die Berliner über die Sitze im Berliner Abgeordnetenhaus sowie die Zusammensetzung der Bezirksverordnetenversammlungen. Seit Anfang der Woche können die ersten Wähle ihre Stimmen auch schon per Briefwahl abgeben. Was genau beim Ausfüllen zu beachten ist, haben wir für Sie zusammengefasst. mehr

Kottbusser Tor

Kotti mit "K"?

Wenn etwas lange falsch ist, halten viele es irgendwann für richtig, könnte man meinen. Trotzdem fragen sich immer wieder Menschen, warum man den Kotti mit "K" schreibt. mehr

Weil hohe Häuser große Schatten werfen.

Warum fühlt sich Berlin so kalt an?

Berlin ist und bleibt die beste Stadt der Welt. Nur: Sobald der Himmel zuzieht, wird es richtig ungemütlich für den lichtbedürftigen Menschen. Wir fragen: Warum fühlt sich Berlin, wenn der Sommer langsam geht und der Winter langsam kommt, eigentlich so kalt an? mehr

Alles Gentri, oder was?

Kann die Angst vor Gentrifizierung krank machen?

Samstagabend. F. und ich haben uns schon länger nicht mehr gesehen. Wir sitzen in irgendeiner Kneipe in der Weserstraße und erzählen, was so los war in der letzten Zeit. Es wird spät, 1 oder 2 Uhr. Wir wollen Dart spielen. "Lass uns in die Lenau-Stuben gehen", sage ich. Für das, was dann passiert, gibt es eigentlich keine Worte. mehr

Billig essen in Berlin

Warum kann man in Berlin so billig essen?

Essen gehen ist in Berlin fast immer billiger als selbst zu kochen. Von Äthiopisch bis Zyprisch sind internationale Gerichte meist unter zehn Euro möglich. Aber natürlich geht es noch viel billiger. BerlinOnline war bei drei der billigsten Hot Spots in Berlin und hat nachgefragt: Wie macht ihr das eigentlich? mehr

Warum leben wir im "Kiez"?

Kiez ist Kult. Jeder Berliner wohnt in seinem Kiez und kommt, laut Sprichwort, auch nie aus ihm heraus. Im Kiez-Supermarkt kaufen wir ein, die Kita ist gleich um die Ecke und abends trinken wir in der Kiezkneipe das letzte Bier. Doch warum sagen wir überhaupt "Kiez"? mehr

Warum fühlt man sich in Berlin manchmal einsam?

Wenn Marco von Einsamkeit spricht, sagt er Sätze wie: "Man kann das Gefühl haben, dass das alles Gruppen sind, in die man nicht reinkommt.", oder "Es kann für Leute schwierig sein, Anschluss zu finden". Er sagt nicht: "Ich habe das Gefühl, dass ich nicht hereinkomme" oder "Es ist für mich schwierig, Anschluss zu finden." mehr

Atze

Warum sagt man in Berlin "Atze"?

"Yo Digga, was geht?" "Bin chillen mit den Atzen, Alter." HipHop Slang - verteilt über ganz Deutschland, von Bayern bis Schleswig-Holstein. "Atze", zumindest in seiner heutigen Bedeutung, ist allerdings ein Urberliner: 1840 tauchte hier das Wort erstmals im Sprachgebrauch auf. Die Geschichte des Wortes "Atze" ist jedoch so lang, dass auch SprachwissenschaftlerInnen sie nicht ganz nachverfolgen können. Von Hanne Bohmhammel mehr

Curry 36 in Kreuzberg

Warum heißt es Curry „36“, obwohl der Imbiss im alten Kreuzberg „61“ liegt?

„Mit oder ohne Darm?“ ist die erste Frage, wenn man endlich bei Curry 36 vorne am Fenster steht, der Pommesduft links von der Fritteuse herüberzieht und die Würste unter der Nase brutzeln. mehr

Warum gelb?

Warum sind die U-Bahn-Wagen gelb?

Alle kennen sie, alle haben schon auf ihren Plastikpolsterbänken gesessen und natürlich hat sie jeder schon im Film gesehen: Dort fährt die U1 in ihrem satten, ockergelben Farbton über die hellblau aufblitzende Spree, vorbei an den roten Backsteinen der Oberbaumbrücke. Gelb. Blau. Rot. Wahnsinn. mehr

Die Linie

Können Straßen Geschichten erzählen?

Mittwoch, 16. April 2014, 15.30 Uhr. Stau an der Ecke Koppenplatz/Linienstraße. Die Kreuzung wirkt harmlos, aber um drüber zu kommen, müssen die Augen überall sein. mehr

Wissenswert in Hellersdorf: Wer war eigentlich Alice Salomon?

Wer war eigentlich Alice Salomon?

Die Alice-Salomon-Hochschule ist eine hervorragende Adresse, wenn es um Themen wie Diversity und Gender-Mainstreaming, Gesundheitsförderung und Familienfreundlichkeit sowie Kulturarbeit und internationalen Austausch geht. Doch wer war eigentlich die Namensgeberin der Hochschule? mehr

Wilmersdorfer Moschee

Welche ist die älteste Moschee in Berlin?

Rechts von uns ragen prachtvolle Türme in die Höhe. Sie heben sich weiß ab von den umliegenden Wohngebäuden. Wir sind in der Brienner Straße. Und das ist Deutschlands erste und älteste Moschee. mehr

Quelle: BerlinOnline
(Bilder: dpa; BerlinOnline; Patrick Dieckmann; Flickr/cc/spatz 2011 ; Flickr/cc/ abbilder  ; BerlinOnline/Monika Haider; Patrick Diekmann; BerlinOnline/Patrick Diekmann; BerlinOnline/akh; BerlinOnline/Hanne Bohmhammel; Flickr/CC/  DanielKrieg.de ; Flickr/CC/ANBerlin ; Wikimedia Commons/Trans Ocean News Service )