Tram in Berlin
Straßenbahnfahrer soll 14-Jährige mit Kopftuch nicht befördert haben. Foto: Paul Zinken/Archiv dpa

Fußgänger von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Stichworte: Öffentlicher Nahverkehr Polizeimeldungen

Erneut ist in Berlin ein Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden.

Der 49 Jahre alte Mann überquerte in Berlin-Niederschöneweide mittags die Brückenstraße, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei wurde er von einer Tram der Linie 37 angefahren, die von der Michael-Brückner-Straße kam. Der Passant erlitt Kopf- und Beinverletzungen und wurde von Rettungssanitätern zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Der 26 Jahre alte Tram-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Letzte Änderung: Mittwoch, 25. Januar 2017 09:22 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: dpa)