Ahmet Caki
ALBA sucht vor dem Pokal-Wochenende Wege aus der Krise. Foto: Sören Stache/Archiv dpa

ALBA sucht vor dem Pokal-Wochenende Wege aus der Krise

Stichworte: Alba Berlin Sport

Pfiffe von den Fans und ratlose Spieler: ALBA Berlin steckt vor dem Top Four im Pokal am Wochenende in eigener Halle in der Krise.

Statt sich im Heimspiel gegen Aufsteiger Science City Jena Selbstvertrauen für das schwere Halbfinalspiel am Samstag gegen Bayern München zu holen, kassierten die Berliner eine bittere 73:74-Pleite. Es war die fünfte Pflichtspielniederlage in Folge.

Das Team von Trainer Ahmet Caki präsentierte sich verunsichert. Dabei gelang ein guter Start. Doch in der zweiten Halbzeit verspielte ALBA den Pausen-Vorsprung von 18 Punkten. Waren es zu Saisonbeginn Defensiv-Probleme, macht nun die Offensive Sorgen. «Wir haben zwei verschiedene Halbzeiten erlebt“, stellte der Coach fest. «Als die Spieler merkten, dieses Spiel kann noch verloren gehen, haben sich unsere Probleme wieder gezeigt. Dabei müssen wir den Sack viel früher zu machen.»

Den Berlinern gelangen im zweiten Durchgang nur noch 29 Punkte. «Wir hatten Angst, waren wie gelähmt», sagte Sportdirektor Himar Ojeda. «Die Spieler hatten negative Gedanken: was passiert, wenn wir verlieren?»

Der Ausfall von Spielmacher Peyton Siva (Adduktorenzerrung) kann allein keine Erklärung für die Krise sein. Auch Leistungsträger wie Kapitän Dragan Milosavljevic (zwei Punkte) und Topscorer Elmedin Kikanovic stecken im Formtief.

Sportdirektor Ojeda nimmt das Team in die Pflicht. «Wir haben jetzt ein schlechtes Gefühl. Doch es wird kein Wunder geben. Niemand wird kommen und uns retten», sagte der Spanier. «Wir müssen da ganz alleine rauskommen. Wir haben nach dem schlechten Saisonstart bewiesen, dass wir dazu in der Lage sind.»

Allerdings ist die Zeit bis zum Pokal-Wochenende kurz. Nur zwei Tage bleiben Trainer Caki, um seinen Spielern neues Selbstvertrauen zu geben. Immerhin gibt es eine kleine Hoffnung, dass Point Guard Siva am Samstag auflaufen kann. Am Donnerstag will er die Belastung steigern. Geht alles gut, will er am Freitag ins Mannschaftstraining einsteigen.

Letzte Änderung: Donnerstag, 16. Februar 2017 10:49 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen