52-Jähriger stirbt nach Streit: Mordkommission ermittelt

Ein 52 Jahre alter Mann ist in seiner Wohnung in Berlin-Spandau möglicherweise einem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen. Gegen 3.25 Uhr in der Nacht zum Dienstag waren Polizei und Feuerwehr zu der Wohnung in die Zimmermannstraße gerufen worden. Trotz eingeleiteter Rettungsmaßnahmen starb der Mann wenig später, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten. Nach den bisherigen Ermittlungen soll es in der Wohnung einen Streit gegeben haben. Weitere Einzelheiten wollte die Polizei am Dienstag nicht mitteilen. Eine Mordkommission ermittelt wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt.

Letzte Änderung: Dienstag, 23. Januar 2018 17:40 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: BerlinOnline; dpa)