Roland Pohlenz neuer Bürgermeister in Lauchhammer

Roland Pohlenz bleibt Bürgermeister in der Kleinstadt Lauchhammer im Süden von Brandenburg. Bei einer Stichwahl erhielt der parteilose Amtsinhaber am Sonntag 51,83 Prozent der Stimmen, wie die Wahlleitung im Internet mitteilte. Auf seinen ebenfalls parteilosen Rivalen Mirko Buhr entfielen 48,17 Prozent der Stimmen. In Lauchhammer waren rund 13 000 Einwohner wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung lag bei 47,9 Prozent.

Die Amtszeit eines hauptamtlichen Bürgermeisters beträgt in Brandenburg acht Jahre. Ein Kandidat gilt als gewählt, wenn er mehr als die Hälfte der Stimmen erhält und wenn diese Mehrheit mindestens 15 Prozent der Wahlberechtigten ausmacht. Falls keiner der Kandidaten gewinnt, kommt es zu einer Stichwahl zwischen den Kandidaten, die die höchsten Stimmzahlen erhalten haben.

Letzte Änderung: Sonntag, 21. Januar 2018 21:40 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: BerlinOnline; dpa)