Ronald Rother
Der frühere Berliner Dompropst Ronald Rother, fotografiert am 08.06.2015. Foto: Gregor Fischer/Archiv dpa

Früherer Berliner Generalvikar Rother gestorben

Der frühere Berliner Dompropst Ronald Rother, lange Jahre Generalvikar des Erzbistums Berlin, ist tot. Der katholische Geistliche starb am Sonntag im Alter von 74 Jahren, wie das Erzbistum am Montag mitteilte. In seiner aktiven Zeit sei der Prälat unter anderen für die Planungen zur Sanierung und Umgestaltung der St. Hedwigs-Kathedrale zuständig gewesen.

Zum Generalvikar hatte ihn der damalige Kardinal Georg Sterzinsky berufen. Von 2004 bis 2014 war der in Berlin geborene Rother als Diözesanökonom für die Verwaltung des Erzbistums zuständig. Ende Juni 2016 war er aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand getreten. An diesem Freitag soll in der Hedwigs-Kathedrale ein Requiem für Rother gefeiert werden.

Letzte Änderung: Montag, 18. Dezember 2017 16:40 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: BerlinOnline; dpa)