Kräne verladen das Schiff "Hertha"
Kräne verladen das Schiff "Hertha". Foto: Soeren Stache/Archiv dpa

Hertha-Gründungsschiff soll Ende des Jahres festmachen

Das Gründungsschiff des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC soll noch in diesem Jahr in Berlin vor Anker gehen. Nach einem langen Behörden-Hin-und-Her darf der Dampfer, der eigentlich zum 125-jährigen Vereinsjubiläum im Sommer nach Berlin kommen sollte, in Treptow anlegen. «Wir haben ein großzügiges Angebot der Reederei Riedel erhalten, die Hertha in Treptow festmachen zu können», wird Ingmar Pering, Geschäftsführer der 1892ste Schiffsbetriebs GmbH & Co. KGaA in den Tageszeitungen «B.Z.» und «Bild» (Dienstag) zitiert. Durch den neuen Liegeplatz könnte das Schiff, auf dem 1892 die Club-Gründung beschlossen wurde, nun per Sondertransport vom Hafen Wustermark überführt werden.

Letzte Änderung: Dienstag, 14. November 2017 15:40 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: BerlinOnline; dpa)