Violinisten
Violinisten spielen bei einer Opernaufführung. Foto: Jens Kalaene/Archiv dpa

Saisonende für Brandenburgische Sommerkonzerte

Rund 20 000 Tickets sind in diesem Jahr für die Brandenburgischen Sommerkonzerte verkauft worden - so viele wie im Vorjahr. In drei Monaten seien 36 Konzerte geboten worden, teilten die Veranstalter am Donnerstag zum Abschluss der Saison mit. Die Künstler traten in Klöstern, Landgütern oder Kirchen auf. Mit von der Partie Dabei waren unter anderen die Kammerakademie Potsdam, das Staatsorchester Frankfurt (Oder) oder die Regensburger Domspatzen.

Verkauft wurden der Bilanz zufolge über 30 000 Stück Kuchen, 5000 Liter Kaffee und Herzhaftes für den guten Zweck. 100 000 Euro konnten für den Denkmalschutz der Konzertorte übergeben werden.

2018 gehen die Sommerkonzerte in die 28. Saison mit Künstlern brandenburgischer Orchester und Nachwuchskünstlern.

Letzte Änderung: Donnerstag, 14. September 2017 17:30 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: BerlinOnline; dpa)