48-Jähriger auf dem A10 ums Leben gekommen

Ein 48-Jähriger ist auf dem Berliner Autobahnring A10 ums Leben gekommen, als er auf die Fahrbahn lief. Das Unglück ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen am Autobahndreieck Barnim, wie die Polizei berichtete. Der Mann war aus nicht bekannten Gründen aus seinem Auto gestiegen, das auf dem Standstreifen neben der Fahrbahn in Richtung Frankfurt (Oder) stand. Er wurde von einem Lastwagen angefahren und erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Letzte Änderung: Donnerstag, 14. September 2017 16:50 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: BerlinOnline; dpa)