Uwe Krupp gibt Anweisungen
Trainer Uwe Krupp von den Eisbären Berlin. Foto: Daniel Karmann/Archiv dpa

Eisbären wollen Heimsieg: Wolfsburg und Straubing zu Gast

Die Eisbären Berlin peilen den ersten Saison-Heimsieg in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) an. Dazu haben sie an diesem Wochenende gleich zwei Chancen. Am Freitag (19.30 Uhr) gastieren die Grizzlys Wolfsburg in der Arena am Ostbahnhof, am Sonntag (14.00 Uhr) kommen die Straubing Tigers. «Wir haben im ersten Heimspiel nicht das erreicht, was wir schaffen wollten. Jetzt haben wir uns einiges vorgenommen für das Wochenende», sagte Trainer Uwe Krupp nach dem Training am Donnerstag. Zum Saisonauftakt hatten die Berliner gegen die Nürnberg Ice Tigers eine Heimniederlage kassiert.

Am Freitag treffen die Berliner auf einen Gegner, der zuletzt einige Probleme hatte. Am ersten Wochenende holte Wolfsburg keinen einzigen Punkt und steht am Tabellenende. Die Eisbären hatten auf die Niederlage gegen Nürnberg zwei Tage später mit einem deutlichen Sieg in Bremerhaven geantwortet. Allerdings hatte der Vizemeister aus Wolfsburg große Personalsorgen. Außerdem waren Mannheim und Köln zwei ausgesprochen schwere Gegner.

Krupp glaubt an eine anspruchsvolle Aufgabe. «Wolfsburg stand zuletzt zwei Mal im Finale, das ist eine Topmannschaft», sagte er, «da müssen wir uns vorbereiten, als ob wir gegen Meister München spielen würden.» Was die Personalsituation angeht, sind die Berliner aber im Vorteil. Krupp steht mit Ausnahme des erkrankten Constantin Braun der komplette Kader zur Verfügung. Daher sieht er keinen Anlass, die Aufstellung gegenüber dem vergangenen Wochenende zu ändern.

Letzte Änderung: Donnerstag, 14. September 2017 13:50 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: BerlinOnline; dpa)