Jens Keller
Unions Trainer Jens Keller. Foto: Roland Weihrauch/Archiv dpa

Union hofft auf dritten Saisonsieg: Starker Gegner erwartet

Der 1. FC Union Berlin strebt nach drei sieglosen Spielen in der 2. Fußball-Bundesliga ein Erfolgserlebnis an. Am Freitag (18.30 Uhr) soll im Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig der dritte Saisonsieg her. Union geht mit Respekt in die Partie gegen die noch ungeschlagenen Niedersachsen. «Das ist eine Mannschaft, die über die Mentalität kommt. Sie spielt mit Wucht und langen Bällen. Das ist eine Herausforderung für uns», sagte Union-Trainer Jens Keller am Donnerstag.

Union war in der vergangenen Saison Tabellenvierter. Braunschweig verpasste als Dritter in den Relegationsspielen gegen den VfL Wolfsburg den Aufstieg in die Bundesliga. In dieser Spielzeit liegen beide Teams hinter ihren Erwartungen zurück. Die Aufstiegsränge sind zwar noch in Sichtweite, aber sowohl Union als Siebter und Braunschweig als Neunter hatten sich mehr erhofft. «Ich dachte, wir sind ein Stück weiter. Zwar waren alle bisherigen Spiele wichtig, aber es waren keine K.o.-Spiele, in denen der Druck enorm hoch ist», erklärte Keller: «Wir dürfen nicht so viel denken, obwohl die meisten Spiele im Kopf entschieden werden.»

Das Stadion An der Alten Försterei wird am Freitag gut gefüllt sein. Die Heimbereiche sind im Prinzip ausverkauft. Aus Braunschweig werden mehr als 1500 Fans erwartet. Union rechnet mit rund 21 000 Besuchern.

Letzte Änderung: Donnerstag, 14. September 2017 13:40 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: BerlinOnline; dpa)