S-Bahn fährt gegen umgestürzten Baum: Niemand verletzt

Ein Zug der S1 ist in Berlin zwischen den Bahnhöfen Sundgauer Straße und Zehlendorf mit einem umgestürzten Baum kollidiert. Bei dem Zusammenstoß etwa 500 Meter vor dem Bahnhof Zehlendorf am Mittwochmittag sei niemand verletzt worden, teilte die Bundespolizei mit. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei brachten rund 160 Fahrgäste aus dem Zug in Sicherheit. Nach Angaben der Feuerwehr hatte vermutlich eine starke Böe den Baum umgeknickt.

Die Feuerwehr räumte den Baum von den Gleisen, der Zug sollte anschließend auf mögliche Schäden untersucht werden. Der Zugverkehr auf der S1 war stadtauswärts unterbrochen. Wann die Bahnen wieder regelmäßig verkehren konnten, war zunächst unklar. Erst Ende Juli war ein Zug der S1 in Zehlendorf mit einem umgestürzten Baum kollidiert.

Letzte Änderung: Mittwoch, 13. September 2017 15:50 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: BerlinOnline; dpa)