Jens Keller
Unions Cheftrainer Jens Keller. Foto: Peter Steffen/Archiv dpa

Union-Ziel zum Abschluss in Fürth: 30-Punkte-Marke knacken

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat unter Trainer Jens Keller noch nie drei Punktspiele in Folge verloren. Das soll auch am Sonntag (15.30 Uhr) zum Saisonfinale bei Greuther Fürth so bleiben. Nach den beiden Niederlagen gegen den 1. FC Heidenheim (0:1) und bei Eintracht Braunschweig (1:3) steht Union aber nur eine Notelf zur Verfügung. Mit Fabian Schönheim, Toni Leistner, Roberto Puncec, Dennis Daube, Felix Kroos, Steven Skrzybski und Torwart Jakob Busk sind gleich sieben Akteure nicht einsatzfähig.

Dennoch hat Keller in Franken noch ein Saisonziel im Blick. Keller wollte nach den 28 Zählern im Herbst in der Rückrunde über 30 Zähler erreichen. Bislang stehen 29 im Frühjahr zu Buche. «Wir wollen unser Ziel erreichen, in der Rückrunde über 30 Punkte zu holen», sagte Keller.

Letzte Änderung: Samstag, 20. Mai 2017 20:00 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: BerlinOnline; dpa)