Vedad Ibisevic (l) und Robin Knoch
Berlins Vedad Ibisevic (l) läuft mit dem Ball vor Wolfsburgs Robin Knoche. Foto: Annegret Hilse dpa

1:0 für Hertha gegen Wolfsburger

«Absteiger, Absteiger» schallte es kurz vor Schluss aus der Hertha-Kurve. Mit einem 1:0-Sieg vergrößern die Berliner die Probleme des VfL Wolfsburg im Kampf um den Klassenverbleib.

Berlin (dpa) - Dank Torjäger Vedad Ibisevic hat Hertha BSC auf seinem Weg nach Europa die Abstiegssorgen des VfL Wolfsburg vergrößert. Durch das schmeichelhafte 1:0 (0:0) festigten die Berliner am Samstag den fünften Tabellenplatz in der Fußball-Bundesliga und verwehrten den Gästen einen wichtigen Punkterfolg. Nach der dritten Niederlage in den vergangenen vier Spielen steht das Team von Trainer Andries Jonker nur hauchdünn vor der gefährdeten Zone.

Das Duell der Topstürmer entschied Ibisevic (59. Minute) vor 42 521 Zuschauern mit seinem zwölften Saisontreffer für sich. Herthas Kapitän erzielte bereits das siebte 1:0 in dieser Saison. Auf der anderen Seite zeigte Mario Gomez eine engagierte Vorstellung, vergab jedoch mehrere beste Torgelegenheiten. Nach acht Treffern in den sieben Partien seit Amtsantritt von Jonker blieb der Nationalstürmer erst das zweite Mal unter dem neuen VfL-Coach ohne Erfolgserlebnis.

Letzte Änderung: Samstag, 22. April 2017 17:40 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: BerlinOnline; dpa)