Social Media Manager werden
«Gefällt mir»: Berufsbild Social Media Manager dpa

Social Media Manager: Facebook, Twitter und Co. als Arbeitsplatz

Viele Unternehmen sind in sozialen Netzwerken vertreten. Für die Pflege ihrer Accounts, Gruppen und Tweets brauchen sie kommunikative Nerds mit Sinn für PR.

Für Unternehmen wird ein Auftritt in den Sozialen Netzwerken facebook, Youtube, Twitter oder Xing immer wichtiger. Hier treffen sie mit ihren Mitteilungen auf die gesuchte Zielgruppe der Jüngeren, hier können sie gezielt neue Produkte bewerben und problemlos mit potenziellen Kunden in Dialog treten. Dadurch ist ein neues Berufsbild entstanden: der Social Media Manager.

Arbeitsalltag als Social Media Manager

Die Aufgabe von Social Media Managern ist es, den Auftritt von Firmen in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Xing, in Informationsdiensten wie Twitter sowie in Videoportalen wie Youtube zu gestalten und zu steuern. In Absprache mit der PR-Abteilung posten sie Neuigkeiten, Tweets oder Links, die im Interesse der Firma sind und deren Ansehen sowie Bekanntheitsgrad ihrer Produkte steigern.

Ausbildung zum Social Media Manager

Bislang gibt es laut dem Branchenverband Bitkom für das neue Berufsbild noch keine eigene Ausbildung. In der Regel verfügen Mitarbeiter in dieser Position über ein abgeschlossenes Studium in Kommunikationswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Sozial- oder Sprachwissenschaften und haben eine starke Affinität zu sozialen Online-Medien. Außerdem brauchen sie viel technisches Verständnis. Programmieren müssen sie aber nicht können.

Großunternehmen suchen Social Media Manager

Die Jobaussichten für Social Media Manager sind aktuell sehr gut: Im Durchschnitt beschäftigt heute jedes zehnte Unternehmen (10 Prozent) einen Social Media Manager. Große Unternehmen mit mehr als 50 Millionen Euro Jahresumsatz beschäftigen dabei Mitarbeiter mit diesem Profil häufiger als der Durchschnitt: Von ihnen hat bereits rund ein Viertel (28 Prozent) einen Social Media Manager eingestellt. Weitere 20 Prozent der Großunternehmen haben Pläne, eine solche Position zu schaffen.

Die mittelständischen Betriebe beschäftigen weniger Social Media Manager. Bei Unternehmen mit einer Million bis 50 Millionen Euro Jahresumsatz haben 17 Prozent eine solche Stelle in ihrer Firma. In Kleinunternehmen gibt es Mitarbeiter mit dieser Position bisher kaum. Nur ein kleine Minderheit (4 Prozent) hat dort einen Social Media Manager. Für die Umfrage im Auftrag des IT-Verbandes Bitkom wurden 1500 Geschäftsführer in Firmen befragt.

Quelle: kra/BerlinOnline/dpa
(Bilder: Faakhir Rizvi/ www.sxc.hu ; Bob Smith/ www.sxc.hu ; sanja gjenero / www.sxc.hu ; Acer)