Wolle richtig waschen
Kuschelige Wollpullover sind angesagt. dpa

Wollpullover waschen: Wie und womit?

Der Winter ist die Saison der kuscheligen Pullover und warmen Socken. Die empfindlichen Faser brauchen jedoch eine spezielle Pflege.

Wolle läuft leicht ein und verfilzt, wenn sie falsch gewaschen wird. Deshalb sollte Wollkleidung bei der Handwäsche nicht über längere Zeit in der Lauge liegen. Die Wolltextilien müssen bei der Handwäsche unverzüglich gewaschen und ausgespült werden. Wolle vertrage keine hohen Waschtemperaturen und kein Reiben, Bürsten und Wringen. Sie dürfe außerdem nie in den Wäschetrockner, erläutert das Forum Waschen in Frankfurt am Main.

Woll-Waschmittel schützt die Fasern

Die empfindlichen Fasern benötigen in jedem Fall ein spezielles Waschmittel für Wolle und Seide. Dessen pH-neutrale und enzymfreie Zusammensetzung sei besonders schonend und erhalte den Zustand der Fasern. Ein Universalwaschmittel könne dagegen Wolltextilien dauerhaft schädigen, erklärt das Forum.

Quelle: dpa
(Bilder: Stephanie Hofschlaeger / www.pixelio.de ; promo; Patrick Lebeda / www.sxc.hu ; www.b2b-deutschland.de )