Teppich-Trends
Ein Regenbogen für den Boden: Viele neue Teppiche sind farbenfroh. dpa

Teppiche aus Hanf, Bast oder Kakteengarn sind im Trend

Natürlich, knallbunt und klassisch: Die neuen Teppich-Trends stellen den Bodenbelag in den Mittelpunkt der Raumgestaltung.

Tibetanische Hochlandwolle, Hanf oder Bast sind die neuen Trendmaterialien bei Teppichen. Zwar dürften einzelne Materialien auch ungefärbt sein, doch das Natürliche muss deshalb nicht gewöhnlich sein: Es gibt auch Teppiche aus dem Garn von Kakteen. Die Bodenbeläge sehen zum Teil sehr von der Natur gebeutelt aus: Teppiche sehen zerrupft aus, Laminat und andere elastische Bodenbeläge dürfen Risse, sägeraue Veredelungen und Flicken haben, es gibt sogar Parkett- und Massivholzböden mit Brandspuren.

Leuchtende Farben auf dem Boden

Teppich-Trends Viele neue Teppiche sind farbenfroh. dpa

Wem das nicht zusagt, der kann einen modischen Regenbogen auf den Fußboden legen. Der zweite Haupttrend bei Bodenbelägen definiert sich vor allem durch Farbe: Pink, Schwefelgelb, Kobaltblau, Grasgrün, Türkis, Petrol und Rostrot in Uni oder miteinander kombiniert sind Hingucker. Gerade unkonventionelle Muster sowie überfärbte Orientteppiche und Patchwork-Arbeiten bringen die Hersteller nun auf den Markt.

Moderne Klassiker

Teppich-Trends dpa

Mit «Urbane Klassik» ist der dritte Trendbereich überschrieben: Hier finden sich Bodenbeläge von zeitloser Eleganz. Blockstreifen oder das kleinkarierte Vichy-Muster, aber auch Marmoroptiken, historische Fliesenmuster und traditionelle Ornamente sowie Blumen zieren diese Beläge. Diese gängigeren Muster wird es neben dem klassischen Schwarz-Weiß-Kontrast gern auch in reduzierten Grau und gräulichen Blau geben, kombiniert zu kräftigen Farben wie Rot oder Neongelb.

Quelle: dpa
(Bilder: Stephanie Hofschlaeger / www.pixelio.de ; dpa; promo; Patrick Lebeda / www.sxc.hu ; www.b2b-deutschland.de )