Forsythien nach der Blüte richtig zurückschneiden
Forsythien kündigen mit ihren leuchtend gelben Blüten die wärmere Jahreszeit an. Richtig zurückgeschnitten blühen sie im nächsten Jahr noch intensiver. dpa

Forsythien nach der Blüte richtig zurückschneiden

Bald ist die Blüte der Forsythien vorbei. Wie sie danach zurückgeschnitten werden müssen, damit sie im nächsten Jahr wieder blühen.

Forsythien blühen schon früh in den vom Winter noch kahlen Gärten. Direkt danach sollten die Pflanzen zurückgeschnitten werden, damit sie im nächsten Jahr wieder kräftig blühen.

Die alten vier- bis fünfjährigen Äste und neuen, noch dünnen Triebe werden kurz über dem Boden gestutzt. Nur die kräftigen Bodentriebe aus dem Vorjahr sollten stehen bleiben. Denn diese bilden im Sommer Seitenzweige, die dann im Frühjahr darauf Blüten tragen.

Quelle: dpa
(Bilder: Stephanie Hofschlaeger / www.pixelio.de ; promo; Patrick Lebeda / www.sxc.hu ; www.b2b-deutschland.de )