Datentarife
Kostet nicht die Welt: Wer nur gelegentlich mit dem Handy surfen möchte, findet günstige oder sogar kostenlose Angebote. (Bild: teltarif.de/dpa/tmn) dpa

Wenig-Surfer können mobil umsonst ins Internet

Montag, 16. November 2009 13:59 Uhr

Mit dem Handy ins Internet zu gehen, kostet nicht mehr die Welt. Bei Hansenet ist es unter Umständen sogar umsonst.

Der Anbieter gewährt seiner Handy-Kundschaft ein monatliches Freivolumen von 30 Megabyte. Wer besonders ausgiebig mobil surft, ist laut dem Telekommunikationsportal «teltarif.de» mit einer Flatrate gut bedient. Solche Nutzungspauschalen kosten zwischen 15 und 30 Euro pro Monat beziehungsweise für 30 Tage.

Bei den Doppel-Flatrates für Telefon und DSL sind die Preise abgesehen von vereinzelten Aktionen stabil. Mit 19,95 Euro verlangt StarDSL für den Tarif ADSL 2000 zwar eine recht niedrige monatliche Grundgebühr. Dafür wird jedoch laut teltarif.de bei Vertragsabschluss eine Anmeldepauschale von rund 100 Euro fällig. Diese entfällt bei vielen Konkurrenten - die pro Monat dafür aber meist rund 30 Euro berechnen.

Quelle: dpa
(Bilder: getwired / www.sxc.hu ; Dash - Fotolia.com; berlin.de)