Mit dem Auto in ein Pfandleihhaus gefahren

Mehr zum Thema

 

Mitte - Polizeimeldungen - 25.02.2013

Mit einem Auto fuhr gestern früh ein Mann durch die Eingangstür eines Pfandleihhauses in Mitte.

Zeugen sahen gegen 5.40 Uhr wie der Fahrer mit dem Ford Ka in der Friedrichstraße in die Tür des Geschäfts fuhr und alarmierten die Polizei. Im gleichen Augenblick stiegen vier weitere, ebenfalls schwarz gekleidete, maskierte Männer aus einem in unmittelbarer Nähe stehenden Geländewagen aus und liefen in das Leihhaus. Dort zerschlugen sie mehrere Vitrinen und stahlen daraus den Schmuck. Nach wenigen Minuten verließen die Einbrecher mit gefüllten Sporttaschen den Laden, liefen zu dem Geländewagen und flüchteten mit diesem dann unerkannt über die Dorotheenstraße in Richtung Planckstraße. Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der "Ford" am 13. Februar 2013 in Schmargendorf als gestohlen gemeldet worden war. Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamts Berlin hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Wo?

Friedrichstraße
10117 Berlin-Mitte

Quelle: Polizei Berlin