Bürgerbeteiligung an Großprojekten der Stadtentwicklung

 

Mitte - Stadtteilentwicklung - 23.11.2012

Zum Thema "Herausforderung für Politik und Verwaltung: Bürgerbeteiligung an Großprojekten der Stadtentwicklung" findet am 11. und 12. März 2013 im Deutschen Institut für Urbanistik ein Difu-Seminar statt.

Großprojekte der Stadtentwicklung und Infrastrukturprojekte stehen in Deutschland gegenwärtig im Fokus der Aufmerksamkeit. Damit verbundene Planungen geraten zunehmend unter Legitimationsdruck. Wachsende Kritik aus der Bevölkerung und deutlich vorgetragene Forderungen nach mehr Mitwirkung und Mitgestaltung lenken die Aufmerksamkeit auf die fachliche und strategischpolitische Vorbereitung dieser Vorhaben. Verbunden ist die Zunahme an Konflikten um Infrastruktur-Großprojekte und um stadtprägende Stadtentwicklungsvorhaben in den Kommunen mit einer Reflexion der Rollen und des Zusammenspiels von Kommunalpolitik, Kommunalverwaltung und Zivilgesellschaft.

Das Seminar baut auf aktuellen Ergebnissen eines Difu- Forschungsprojekts auf. Anhand von kommunalen Verfahren und Ansätzen werden unterschiedliche Verständnisse und Haltungen zu Beteiligung, Missverständnisse und Missstände, gute Beispiele und Lösungen sowie Lehren und Perspektiven dargestellt und diskutiert.

Dabei geht es um Fragen wie:

  • Welche Ziele verfolgen Politik und Verwaltung in Beteiligungsverfahren bei Großprojekten?

  • Welche Instrumente und Verfahren werden bei formellen und welche bei informellen Beteiligungsprozessen eingesetzt? (Wie) Lassen sich diese miteinander verzahnen?

  • Wie lässt sich Kommunikation bei hochkomplexen Planungsvorhaben erfolgreich gestalten?

  • Welche Veränderungen sind innerhalb der Kommunen (Verwaltung, Politik) notwendig, um Beteiligungsprozesse zu qualifizieren?

  • Wie gelingt das Zusammenspiel von Politik, Verwaltung und Bürgerschaft? Ist es gewollt? Werden neue Spielregeln benötigt? Wer hat welche Rolle?

Orientiert an den Fragen der Kommunen bietet das Seminar die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und die Wirksamkeit kommunaler Lösungsstrategien zu diskutieren.

Die Leitung haben Dr. rer. pol. Stephanie Bock, Dr. rer. soc. Bettina Reimann, Deutsches Institut für Urbanistik.

Teilnehmerkreis: Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Stadtentwicklung, Stadtplanung, Aufsichts- und sonstigen Fachbehörden; Ratsmitglieder; Planungsbüros; Sanierungsträger; Projektentwicklungsgesellschaften.

Weitere Informationen und die Möglichkeit der Anmeldung sind unter der angegebenen Internetadresse zu finden.

Wann?

11.03.2013 - 12.03.2013

Wo?

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Zimmerstrasse 13
10969 Berlin-Mitte

Quelle: Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH