Stadtteilentwicklung

In Berlin ist kein Platz für Rechtsextremismus.

Wohnungsbaugesellschaften: Kooperation gegen rechtsextreme Mieter

Zwei große Berliner Wohnungsbaugesellschaften haben einen Vertrag unterzeichnet, der es erleichtern soll, die Nutzung von Räumlichkeiten für rassistische oder antisemitische Zwecke zu verbieten. Die Vereinbarung soll als Vorbild für alle Berliner Vermieter dienen. mehr

Der Altar der Heilandskirche in Moabit.

Moabit: Sanierung der Heilandskirche

Die Heilandskirche in der Tusnelda-Allee muss aufgrund von Bauschäden dringend saniert werden. Der Bezirk Mitte und die evangelische Kirchengemeinde Moabit West haben sich nun zu einer Kooperation entschlossen. mehr

Mehr zum Thema: Stadtentwicklung
Vergangenheit

Ein neues Herzstück für Neukölln

Vor dem Umbau war der "Platz der Stadt Hof" kaum als Platz wahrnehmbar. Durch die Umgestaltung soll ein neues Herzstück Neuköllns entstehen. Der "Alfred-Scholz-Platz" wird am 28.April 2014 um 12 Uhr feierlich eröffnet. mehr

Mehr zum Thema: Stadtentwicklung
Walk of Fame

Spandau bekommt einen "Walk of Fame"

Am 30. April 2014 werden Spandauer Spitzensportler in der Freizeitsportanlage Südpark, in Anwesenheit der ersten beiden Auserwählten, verewigt. mehr

Mehr zum Thema: Stadtentwicklung

Beginn der degewo-Imagekampagne 2014

"Fair wohnen macht glücklich". Unter dieser Überschrift startete in der zweiten Aprilwoche die degewo-Imagekampagne 2014. mehr

Mehr zum Thema: Stadtentwicklung
Der Rummelsburger See der Zukunft?

Runder Tisch zum Rummelsburger See gegründet

Das Gewässer und das Ufer in der Rummelsburger Bucht sollen stärker ins Blickfeld der Politik gerückt werden. Das noch stark verschmutze Gewässer soll in Zukunft zu einem Naherholungsgebiet werden. mehr

Mehr zum Thema: Stadtentwicklung
Gemeinsam stark

himmelbeet sucht Helfer für neues Gartencafé

"himmelbeet" ist ein interkultureller Gemeinschaftsgarten in Berlin Wedding, der die Besucher zum Mitgärtnern und Selberernten einlädt. Noch bis zum 30. April 2014 soll dort ein neues Gartencafé gebaut werden, wofür noch dringend Helfer gesucht werden. mehr

Mehr zum Thema: Kiezprojekt, Stadtentwicklung
Es ist beschlossen

Die Reinickendorfer Jugendjury hat getagt

Die Räume des Jugendhilfeträgers Aufwind e.V. wurden am 5.April 2014 dazu genutzt, die knapp 30 jugendlichen Jurorinnen und Juroren der 2. Jugendjury in Reinickendorf unterzubringen. Sie entschied über die Vergabe von Fördergeldern. mehr

Mehr zum Thema: Jugendliche, Kiezprojekt

Als RSS-Feed abonnieren