Nachrichten aus Köpenick

Unsere Bibliothek darf nicht sterben!

Unsere Bibliothek darf nicht sterben!

Die Bürgerinitiative „"Bibliotheken erhalten"“ (BIBER) ruft die Bürgerinnen und Bürger des Ortsteils Friedrichshagen im Bezirk Treptow-Köpenick am 19. September 2014 zu einer langen Nacht des Widerstands auf. Mehr

Töff, töff, töff, die Eisenbahn...

Töff, töff, töff, die Eisenbahn...

Alte Eisenbahnen und historische Dampfloks beschwören eine andere Zeit herauf und erzeugen bittersüßes Fernweh. So richtig spürbar wird das beim 11. Berliner Eisenbahnfest im historischen Bahnbetriebswerk Schöneweide am 20. und 21. September 2014. Mehr

Verurteilt nach Brandanschlag auf Flüchtlingsheim

Verurteilt nach Brandanschlag auf Flüchtlingsheim

Berlin (dpa/bb) - Nach einem Brandanschlag auf eine Notunterkunft für Flüchtlinge in Berlin-Köpenick sind die beiden Täter verurteilt worden. Mehr

"Baracke 13" - Eine Unterkunft für Zwangsarbeiter

"Baracke 13" - Eine Unterkunft für Zwangsarbeiter

Die "Baracke 13" ist eine der am besten erhaltenen Unterkünfte von ZwangsarbeiterInnen der NS-Zeit. Zum "Tag des Denkmals" am 13. September 2014 wird sie ganztägig für BesucherInnen geöffnet, außerdem bietet das Dokumentationszentrum Führungen und Lesungen an. Mehr

Benefizspiel für Andreas Biermann

Benefizspiel für Andreas Biermann

Berlin (dpa/bb) – Am Donnerstagabend bestritten die Profis des Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin unter Schirmherrschaft des Berliner Fußball-Verbandes ein Benefizspiel gegen die Biermann-Allstars. Mehr

Adressen in Köpenick

Kinosaal

Kinos in Köpenick

Ein Kino-Abend im Kino Union Friedrichshagen lohnt sich. Im Anschluss an das Film gucken, lässt sich wunderbar über die Bölschestraße flanieren. mehr

Solar Berlin

Clubs in Köpenick

Auch in Köpenick, bekannt als grüner Bezirk Berlins, kommt die Feiermeute auf ihre Kosten. mehr

Strandbad Müggelsee

Schwimmbäder in Köpenick

Schwimmbäder in Berlin-Köpenick: Die Hallenbäder, Freibäder und Sportbäder mit Infos zu Ausstattung, Lage und Verkehrsanbindung. mehr

(Bilder: dpa)