Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke)
Görke (Linke) fordert finanzielle Unterstützung von der EU. Foto: R. Hirschberger/Archiv dpa

Görke fordert in der Flüchtlingskrise Hilfe der EU

Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Die Linke) verlangt in der Flüchtlingskrise eine finanzielle Unterstützung der Europäischen Union. Görke sagte dem rbb-Nachrichtenmagazin «Brandenburg Aktuell», er erwarte eine faire und solidarische Finanzierung der Lasten. Wenn es keine Solidarität der Mitgliedsstaaten gebe, dann müsse die Europäische Kommission diejenigen finanziell unterstützen, die Flüchtlinge aufnehmen. «Diese Europäische Union kann keine Einbahnstraße sein.»

Brandenburgs Landesregierung reist am Dienstag nach Brüssel. Dort trifft sie unter anderem EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz. Görke will nach eigenen Worten «sehr deutliche Gespräche» zur Finanzierung der Flüchtlingskosten führen. Für Brandenburg fordert er beispielsweise Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds.

Letzte Änderung: Sonntag, 21. Februar 2016 16:40 Uhr
Quelle: dpa

Weitere Meldungen

(Bilder: dpa)